Adoptiert 2020

 

Das Glück auf ein eigenes Körbchen und eine liebevolle Familie

Liebe Adoptanten,

Wir wünschen Ihnen und unseren Schützlingen eine wunderschöne, unvergessliche und lange gemeinsame Zeit. Das ANU Team hat die Schützlinge bestmöglich auf ihre Zukunft vorbereitet, damit sie gesund und wohlbehalten  zu ihren neuen Familien kommen.   Wir freuen uns immer riesig wenn wir Fotos von unseren Schützlingen bekommen. Leider können wir so gut wie keine keine Fotos von euren Lieblingen bei euch posten, da Patricia alle Daten gestohlen hat und alle Fotos, die ihr gesendet wurden nicht an uns weitergegeben hat. Dennoch wollen wir zumindest die Katzen erwähnen, die bei euch so liebevoll untergekommen sind. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns Fotos auf info@animalsneedus.org sendet oder diese auf Facebookgruppe hochladet :
 
Herzlichst, euer ANU-Team
 
 
 
BLÜMCHEN
hat ihre Familie in Adliswil gefunden, sie wird verwöhnt und es wird viel mit dieser sehr aktiven Katze gespielt. Der Balkon bekommt ein neues, höheres Katzennetz damit sie nicht versucht mit den Vögeln zu fliegen

Geschichte: Update, ist eine sehr aktive Katze, sie liebt es zu spielen mindestens 40 Minuten am Tag, sie sit sehr freundlich und Menschenbezogen und mag es gar nicht ,wenn sie länger alleine ist, da kommt sie auf dumme Gedanken und kann auch mal ein Kabel anknabbern. Blümchen ist ein bisschen dominant, sie steht gerne im Mittelpunkt. Sie braucht einen Menschen der viel Zeit für sie hat, oder eine zweite Katze mit der sie spielen kann.

Blümchen brachte ihre beiden Kitten Fluse und Söckchen kürzlich in den Lagerraum der Station, als hätte sie geahnt, dass sie dort in Sicherheit sind.
Blümchen ist eine sehr freundliche Katze und eine liebevolle Mama und total auf Menschen bezogen
Sie würde sich sehr über ein liebevolles Zuhause freuen, sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, mag andere Katzen kann aber auch alleine gehalten werden, wenn jemand genug Zeit für sie hat. Sie ist eine sehr aktive Katze und braucht Beschäftigung und unbedingt einen grösseren , gesicherten Balkon oder Terrasse

 
 
SHAILENE unsere schüchterne Mama, wurde in Bern adoptiert von einem Menschen der voll auf sie eingeht, schon nach einer Woche versteckt sie sich nicht mehr unterm Bett und lässt sich streicheln. 
Geschichte:  Shailene war eine liebevolle Mama für QuantusQuattroQuaxoQuincy und Quinny. Ursprünglich hatte sie 6 Babies bei uns im „Lager“ zur Welt gebracht, eines ist leider gestorben. Julian und Grig haben sie dort gefunden. Wie so oft werden die Babies adoptiert und niemand will die Mütter, dabei würde sich Shailene so sehr über ein eigenes Zuhause freuen, sie ist ein bisschen schüchtern taut aber mit der Zeit auf

 
FIENE unsere Zucker-Schmusepuppe dürfte nach Basel zu einem Ehapaar mit grosser Terrasse auf der sie gerne in der Sonne liegt. Sie geniesst es von den Beiden verwöhnt zu werden.
GeschichteFiene kam mit ihren fünf Kindern Dora, Karl, Carlo, Joyce und Josy zu  uns.
Sie war eine sehr liebevolle Mutter, die sich rührend um ihren Nachwuchs kümmerte. Sie würde sich sehr über ein liebevolles Zuhause freuen, gerne zu einer bereits vorhandenen Katze oder mit einer weiteren Katze.

MERLIN unser Zauberkater teilt sich sein Heim jetzt mit Kindern und zwei Hasen als neue Spielgefährten

Geschichte: Merlin ist ein sehr hübscher, grauer Kater.
Er ist außerdem sehr freundlich, süß und liebt es zu kuscheln. Sobald man den Raum betritt, kommt er her und möchte gestreichelt werden

MIRA unser kleines Stummelschwanzkätzchen hat grosses Glück und dürfte zu Louie & Ollie & Annabelle die bereits früher von uns adoptiert wurden.

Geschichte: Mira kommt vom Land, wo sie im Hof einer Familie vier Kätzchen zur Welt gebracht hat.  Cristina brachte Mira zum Kastrieren, aber als sie mit ihr zurückkam, wollte die Familie sie nicht mehr haben. (Die Babies haben sie behalten.) Mira ist eine sehr liebe und ruhige Katze, die es liebt zu kuscheln. Sie hat einen kurzen Schwanz, im Grunde einen halben Schwanz, möglicherweise wurde sie schon so geboren. 

RENN Notfallkatze wurde wieder vermittelt

Renn haben wir vor einigen Jahren vermittelt, als sein Frauchen starb wurde er in der Familie aufgenommen die schon zwei Katzen hat.
eine dieser Katzen hat Gingivitis und schwächelt daher etwas, was Renn leider ausnütz um sie anzugreifen.

Renn liebt es zu spielen, er liebt die Aufmerksamkeit und wäre schön, wenn er ein an Plätzchen mit gesichertem Balkon kommen könnte, da er das seit kleinauf so gewohnt ist, er freut sich  über ein kuscheliges Plätzchen zum schlafen. Renn ist sehr aktiv und auch eher dominant, weswegen er sich bei Katzen mit Erkrankungen durch zu setzen versucht- Er versteht sich gut mit anderen Katzen, doch leider wurde der kranke Kater (Gingivitis) immer mehr zum Problem in unserem Haushalt, so dass Renn und er sich nicht mehr vertrugen, ansonsten ist er sehr umgänglich.

Auch Renn hat seinen perfekten Platz gefunden.

 

Die Glücklichen vom Transport im Januar 2020
MILOW &  MINOU geht es sichtlich gut, sie haben sogar eine speziell für sie gebauten Kratzbaum, wie man sieht lieben sie diesen.
AILLEN

Geschichte
: Eine Katzenbesitzerin in Rumänien konnte das kleine Kitten aus dem Maul eines Strassenhundes retten. Ob der Strassenhund ihr was böses wollte wissen wir nicht, verletzt war sie zum Glück nicht. Die Dame wollte das Kätzchen dann zu sich nehmen aber ihre Katzen fanden das nicht so toll und haben das kleine Kätzchen attackiert. So wurden wir um Hilfe gebeten die kleine Aileen oder auch Frechdachs zu uns zu nehmen. Sie liebt andere Katzen und auch Hunde sie hat von nichts und niemanden angst. Essen auf dem Esstisch findet sie auch lässig da müsste man ihr vielleicht noch etwas Manieren beibringen – ins Schlafzimmer ist ein muss die süsse Maus möchte einfach überall dabei sein. Wir vermittel Aileen nur zu einem oder mit einem Gspändli
 
ALEA
Geschichte: Alea ist die ruhigere von beiden. Sie sucht die Nähe zum Menschen und möchte gerne schmusen und das den ganzen langen Tag. Wer eine Schmusekatze sucht bist bei Alea genau richtig. Elea wurde zusammen mit Alea und Milan (adoptiert) von der Strasse gerettet die drei Kitten waren so klein und so hilflos, sie hätten es nicht überlebt. Sie sind nun bei uns in Sicherheit und es geht ihnen wunderbar. Sie wachsen und gedeihen.

CHEF

Geschichte: Mutter Galina und ihre drei Kitten (Chef, Saba und Chiquita) konnten wir im August dieses Jahres von der Strasse retten. Alle Kitten und auch die Mama sind wohlauf. Natürlich sind die kleinen Racker total verspielt und lernen gerade die Welt bei uns im Katzenzimmer entdecken. Bisschen „Seich“ machen sie schon aber das tun ja alle Kitten. Wir vermitteln die Kitten nicht in Einzelhaltung.

CHIQUITA
Geschichte: Mutter Galina und ihre drei Kitten (Chef, Saba und Chiquita) konnten wir im August dieses Jahres von der Strasse retten. Alle Kitten und auch die Mama sind wohlauf. Natürlich sind die kleinen Racker total verspielt und lernen gerade die Welt bei uns im Katzenzimmer entdecken. Bisschen „Seich“ machen sie schon aber das tun ja alle Kitten. Wir vermitteln die Kitten nicht in Einzelhaltung.

ELEA

Geschichte: Elea ist ein richtiges Energie Bündel, sie möchte überall mitdabei sein, alles findet sie spannend und alles möchte sie entdecken. Gerne gesellt sie sich auch mal auf eine Schulter und man kann sie wie einen Papagei mitnehmen. Elea wurde zusammen mit Alea und Milan (adoptiert) von der Strasse gerettet die drei Kitten waren so klein und so hilflos, sie hätten es nicht überlebt. Sie sind nun bei uns in Sicherheit und es geht ihnen wunderbar. Sie wachsen und gedeihen.
 
FABELA
Geschichte: Fabela wurde vor einem Supermarkt ausgesetzt. Die Mutter der Pflegemama hat sie gefunden, die Kleine lief ihr am Markt hinterher und natürlich nahm sie sie mit nach Hause. Fabela ist eine sehr süße, verspielte und freundliche kleine Katze, die es liebt zu kuscheln. Dafür fehlt ihr nur noch eine eigene Familie. Wir suchen für Fabela ein Zuhause zu oder mit einem Gspändli
GALINA
Geschichte: Mutter Galina und ihre drei Kitten (Chef, Saba und Chiquita) konnten wir im August dieses Jahres von der Strasse retten. Alle Kitten und auch die Mama sind wohlauf. Mama Galina hat sich liebevoll um ihre drei Kitten gekümmert. Sie ist nun happy das die drei Kleinen nun selbständig sind und sie sich nun ihrem Weg widmen kann. Wir suchen für die Süsse Galina ein Zuhause zu oder mit einem Gspändli.

IVANA und PAVLINA

Geschichte: Die zwei Kätzinnen Pavlina und Ivana haben wir ende August von den Strassen gerettet. Kitten überleben leider kaum auf Rumäniens Strassen sie waren handzahm und so liebevoll, wir können es einfach nicht verstehen. Sie sind aber bei uns in Sicherheit haben ein Dach über den Kopf, Futter und Wasser bekommen Liebe, Spiel und Spass sowie alles nötige damit sie bald in ein für immer Zuhause reisen dürfen. Die zwei verschmusten geben wir nur im Doppelpack ab. Doppeltes Glück.

MINKA

Geschichte: Minka wird auf ca. 2 Jahre geschätzt. Sie wurde zwischen fahrenden Autos gefunden. Sie hat um Hilfe gebeten wie hätte man sie einfach ignorieren können? Die Chance das sie überfahren wird war sehr gross! Nun ist sie bei uns in Sicherheit. Sie ist etwas erkältet und bekommt nun Medikamente. Minka ist eine liebevolle verschmuste Katze die ein Zuhause für sich gerne mit einem Gspändli oder zu einem Gspändli sucht.

MILA

Geschichte: Mila wurde in einem Baum gefunden beim Tierheim in Rumänien. Wie sie da hinkam, und vorallem da hoch kam wissen wir nicht aber die kleine Maus hatte Glück sich diesen Baum bei uns zu beklettern, so konnten wir sie retten. Sie ist nun bei uns in Sicherheit und darf jetzt erstmal ankommen.

MITSUBISHI

Mitsubishi hat sich im Motorraum eines Mitsubishi’s versteckt, sehr wahrscheinlich war ihm kalt und er hat noch etwas Wärme vom Motor bekommen. Zum Glück konnte man ihn gerade noch rechtzeitig entdecken und in Sicherheit bringen. Er ist ein sehr verspielter, liebevoller und verschmuster hübscher Kater er wachst und gedeiht und seine Fellfarbe hat sich schon sehr geändert. Vergleichen Sie die Fotos.

 

PEANUT

Der Herzensbrecher Peanut ist nach langer Zeit beim Tierarzt nun endlich bei uns im Katzenzimmer er geniesst es mit den anderen Katzen zu spielen und die vielen Spilsachen auszuprobieren. Medizinisch geht es ihm nun gut, das Bein konnte gerettet werden man sieht aber das es leider einen Nerv erwisch hat und das er es anders Belastet als die anderen drei Beine dies schränkt ihn in keinster Weise ein herumzurennen und zu springen. Vielleicht mit der Zeit erhohlt sich der Nerv und es gibt eine Verbesserung. Er hatte noch Pilz dieser wurde auch behandelt, seine Augen haben diesen milchigen Schleier, er wird nun noch täglich Augenpflege benötigen er sieht aber wie viel können wir und die Tierärzte nicht sagen. Peanut wird ein Handicap Büsi bleiben das heisst wir suchen für ihn ein Zuhause wo er nur in der Wohnung / sicherer Freigang gehalten wird gerne zusammen mit einem gleichaltrigen Gspändli da der kleine Racker noch viel Power hat welche er ausleben soll.

Wir wurden um Hilfe gebeten – dieser kleine Kater heisst Peanut gerade mal 2.5 Monate alt, wurde mit dem Beinchen aufgespiesst auf einem Gartenzaun gefunden und gerettet. Er hat geschrien… wie lang wissen wir nicht aber wir möchten uns nicht vorstellen müssen was für Höllenschmerzen er gehabt hatte. Der Finder bestätigte gestern das der Kater von einem Dach zum anderen hüpfen wollte und demnach so gefallen ist. wir möchten jetzt mal ausschliessen das kein Mensch schuld ist! Wissen werden wir es nie! Der Kater ist wild, er kennt keine Menschen. Er wurde sofort Notoperiert und das Beinchen konnte gerettet werden – muss nicht amputiert werden. Leider kann der Finder den Kater nicht bei sich oder auch aus Kostengründen beim Tierarzt weiter Pflegen den er braucht noch eine Weile täglich Pflege und Medikamente. So wurden wir um Hilfe gebeten und haben sofort zugesagt. Die Kosten für Peanut, Notoperation, Pflege, Medikamente, Betreuung in der Arztpraxis belaufen sich zum jetzigen Zeitpunkt auf ca. 690.- CHF.

SABA

Mutter Galina und ihre drei Kitten (Chef, Saba und Chiquita) konnten wir im August dieses Jahres von der Strasse retten. Alle Kitten und auch die Mama sind wohlauf. Natürlich sind die kleinen Racker total verspielt und lernen gerade die Welt bei uns im Katzenzimmer entdecken. Bisschen „Seich“ machen sie schon aber das tun ja alle Kitten. Wir vermitteln die Kitten nicht in Einzelhaltung.

SABRINA & SURA

Dieses süsse kleine unschuldige Kätzchen wurde in einem kleinen Park in Rumänien gefunden. Wie sie dort hinkam werden wir wohl nie erfahren… Sie war noch völlig grün hinter den Ohren wusste nicht welche Gefahren da auf der Strasse auf sie lauern. Natürlich haben wir sie nicht ihrem Schicksal überlassen und mitgenommen. Sabriina und Surya haben sich im Katzenzimmer sofort ineinander verliebt die Zwei folgen sich auf Schritt und Tritt – entdecken gemeinsam die grosse weite Welt. Daher suchen wir für sie zusammen ein Zuhause.

YOLA & YUKON

Kater Yukon wurde zusammen mit seiner Schwester Yola auf den Strassen Rumäniens gefunden. Ein Freund der Pflegestelle hat die Zwei entdeckt und eingepackt. Bei uns dann hatten sie einen solchen Hunger und waren völlig kaputt mit dem Kampf ums Überleben. Wir nehmen stark an das sie ausgesetzt wurden, sie waren sehr zutraulich und liebevoll. Aus lauter Müdigkeit sind sie während dem essen im Napf eingeschlafen. Yukon und Yola suchen zusammen ein Zuhause.

XERON

Mit ca. 4 Monaten haben wir Xeron entdeckt. Er schlich sich zwischen den Beinen von Menschen durch, hat um Aufmerksamkeit gerufen und hat sie nicht bekommen… ein Fahrer von uns der Xeron entdeckt hatte, konnte den kleinen Knirps nicht einfach seinem Schicksal auf der Strasse überlassen, ignoriert von allen Menschen und hat ihn kurzerhand einfach eingepackt. Xeron hat noch etwas Angst vor Hunden, wir sind uns aber sicher das er bald auch ein Hundefan wird. Sein erster Eindruck war sehr positiv, gesund fit und munter.